Tipps und Tricks: Umsatz erhöhen in kleinen Onlineshops

Viele kleine Onlineshops mit kleinem Werbebudget haben das gleiche Problem:
Besucher sind zwar genug da, trotzdem wird zu wenig gekauft...

Wie also kann man Besucher vom eigenen Onlineshop überzeugen und diese Besucher in zahlende Kunden "umwandeln"?
Hierzu gibt es ein paar einfache, aber wichtige Grundregeln.
In diesem Artikel möchte ich einfach mal einige wichtige Punkte ansprechen - wenn Sie diese in Ihrem Shop umsetzen, besteht auf jeden Fall die Möglichkeit die Umsätze zu erhöhen.
Natürlich ist die folgende Liste keinesfalls vollständig - ich möchte einfach nur einige Tipps und Anhaltspunkte liefern.

  • Beschreiben Sie Ihr Produkt so gut und so ausführlich wie möglich
    Auch "schreibfaule" Shopbetreiber sollten sich hier überwinden und lange, gut lesbare Beschreibungen für jedes Produkt hinterlegen.
    Nicht nur Ihre Besucher lesen diese Beschreibungen - diese Texte sind auch "Futter" für Suchmaschinen, was Ihnen wiederum neue Besucher bringen kann.
  • Hinterlegen Sie viele und vorallem gute Produktbilder
    Bilder sagen mehr als 1000 Worte - nutzen Sie die Möglichkeit der "visuellen" Darstellung. Erstellen Sie selbst Bilder - allein schon aus Copyright-Gründen.
  • Integrieren Sie auf den Produktseiten Social-Media-Buttons
    Machen Sie es damit Ihren Besuchern und Kunden leicht, Ihre Produkte "zu teilen", also über Social-Media wie Facebook, Twitter usw. anderen Ihren Onlineshop und Ihre Produkte zu empfehlen.
  • Nutzen Sie "Cross- und Upselling"
    Alle Shopsysteme bieten mittlerweile die Möglichkeit (eventuell durch zusätzliche Module/Plugins) den potentiellen Kunden -fast unaufdringlich- weitere Produkte anzuzeigen. Zum Beispiel auf der Produktseite werden andere Produkte der gleichen Kategorie eingeblendet unter der Überschrift "Ähnliche Produkte" - oder später im Warenkorb mit dem Hinweis "Kunden, die dieses Produkt kauften, kauften auch...".
  • Versandkosten
    Nutzen Sie einen weiteren Anreiz: versenden Sie Ihre Ware ohne Versandkosten an Ihre Kunden. Auf diese Weise können Ihre Kunden etwas Geld sparen und Sie haben die Möglichkeit, an prominenter Stelle Ihres Onlineshops darauf hinzuweisen - auch dies ist ein guter Kaufanreiz!
    Falls versandkostenfrei nicht möglich ist, dann wählen Sie einfache und gut durchschaubare Versandkosten, z.B. pauschal für jede Bestellung 5,00 EUR - oder ähnlich.
  • Vertrauen schaffen: Zeigen Sie sich
    Bieten Sie Ihren potentiellen Kunden sehr gute Kontaktmöglichkeiten; und: stellen Sie sich vor. Schreiben Sie über sich und stellen Sie sich (und Ihre Mitarbeiter) auch in Bildern vor. Das schafft Vertrauen!
  • Vertrauen schaffen: nutzen Sie Gütesiegel
    Mittlerweile gibt es viele Anbieter von Gütesiegeln, die Shops nach diversen Kriterien prüfen, zertifizieren und beim potentiellen Kunden Vertrauen hervorrufen. Gütesiegel bekommen Sie zum Beispiel von TrustedShops und vom Händlerbund.
  • Vertrauen schaffen: Kundenbewertungen
    Binden Sie Kundenbewertungssysteme ein. Auch dies bekommen Sie zum Beispiel beim Händlerbund oder bei TrustedShops. Und haben Sie hier keine Angst vor negativen Bewertungen. Wenn man richtig darauf reagiert kann eine negative Bewertung auch "positiv" sein.
  • Vertrauen schaffen: SSL-Verschlüsselung
    Bieten Sie Ihren Kunden eine sichere Verbindung an, damit bei der Übertragung der persönlichen Daten niemand "mithört".

Bei Fragen hierzu können Sie uns gern jederzeit kontaktieren. Wir beraten Sie ausführlich und setzen die notwendigen Arbeiten an Ihrem Onlineshop gern für Sie um.


Kommentieren

Ausgezeichnet.org